Neues Buch »Grafittiprojekt Herford« erschienen

Veröffentlicht am

Es gibt immer mal wieder so kleine, feine Projekte, die man von der Idee, der Fotografie und der Gestaltung – ohne große Einflussnahme der Auftraggeber realisieren darf! Es sind für mich immer sehr wichtige Projekte, weil ich als Ideengeber, Autor, Fotograf und Gestalter ernstgenommen werde und dann natürlich auch mein Bestes gebe. Jetzt ist wieder so ein Projekt als Buch erschienen. Auftraggeber war Erhard Krull vom Verein „Rad und Tat“. Erhard engagiert sich mit seinem Verein seit fast 10 Jahren ehrenamtlich für Flüchtlinge, Strafgefangene, Alte Menschen, er unterstützt Gesundheits-Projekte in Tansania usw. Über 150.000 € hat er in den Jahren an Spendengeldern gesammelt und sinnvoll investiert. Sein neuestes Projekt habe ich jetzt dokumentiert und das Buch „Grafittiprojekt Herford“ ist gerade erschienen. Ein namhafter Grafittikünstler (Sponk) hat mit seinem Assistenten Julian und in enger Zusammenarbeit mit Häftlingen und Flüchtlingen im Auftrag vom Verein „Rad und Tat“ bereits 15 Trafokästen sowohl mit historischen Motiven als auch mit Naturmotiven besprayt.

Die Startauflage des Buches sind erstmal 100 Exemplare, es hat 100 Seiten Inhalt (toll gedruckt in SW und Farbe) im Format DIN A5 quer mit Softcover. Das Buch kostet nur 15,- €. Es ist telefonisch bestellbar bei Erhard Krull (0175/1411290) oder es kann beim Schuhhaus Tscheche (Dank an Niko) am Alten Markt in Herford direkt gekauft werden. Der Reinerlös des Buches fließt wieder zurück in Projekte in OWL oder in Tansania.

Heute haben wir es der Presse vorgestellt, am Samstag werden dazu Artikel in der Herforder Presse erscheinen. Erhard Krull wird im August wieder nach Tansania fliegen und zusammen mit Walter Rausch (Tansania AG am Friedrichsgymnasium/Schuhputzaktionen in der Innenstadt/Basare) medizinische Projekte besuchen. Ein Beispiel für sinnvolle Hilfe: die Krankenversicherung für eine vierköpfige Familie kostet im Jahr 80,- €.

Mit dem Kauf eines Buches unterstützen Sie also auch die Arbeit vom Verein „Rad und Tat“. Also nix wie hin und Bücher kaufen! Eignet sich auch hervorragend als Geschenk!